Newsletter von Clean Energy Global GmbH vom 31. 7. 2020

Clean Energy Global startet neue Series A Crowdinvestment-Kampagne 3

Liebe Freunde und Investoren von Clean Energy Global,

am Freitag, den 31.7.2020 startet um 9 Uhr offiziell unsere neue Clean Energy Global Crowdinvestment-Kampagne Nummer 3 als Teil der Series A-Runde zur Finanzierung der Serienentwicklung und Markteintritt von Clean Energy Pack, Clean Energy Link und Clean Energy Net als 1. Generation. Unser für die Series A-Investmentrunde aktualisiertes Crowdinvestment Video, Pitchdeck und Investitionen sowie das von der BAFIN genehmigte Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB) finden Sie direkt auf der FunderNation Clean Energy Global Webseite:
https://www.fundernation.eu/investments/clean-energy-global

Mit eine um den Faktor 2,5 gestiegenen pre-money Bewertung von €14,5 Million ist die Clean Energy Global GmbH in der Series-A Investmentrunde immer noch deutlich niedriger bewertet als z. B. das Startup Instagrid mit ca. €30 Mio., welches nur einen kleinen Teil unser Produktpalette anbieten. Investoren der Pre-Seed Runde haben damit unverwässert einen Investmentmultiple von 6 und verwässert von 5 sobald die 5 Mio. strategisches Investment gezeichnet werden. Das heißt bei einem bisherigen Pre-Seed Investment der CEG Crowd Investment Kampagne 1 von €1.000 unverwässert €6.000, die dann mit den geplanten €5 Mio. auf ca. €5.000 verwässert werden voraussichtlich ab Ende des Jahres bzw. Anfang nächsten Jahres. Mit einer Series B-Investment Runde rechnen wir dann mit einem Investitionsmultiplikator von ca. 3.

Ab €100 können Sie als Crowdinvestor über die Website FunderNation.eu mit einem partiarischen Nachrangdarlehen am Erfolg der Clean Energy Global GmbH partizipieren, was nach fünf Jahren mit Wertzuwachs und Gewinnausschüttungen ausgezahlt wird. D.h. mit einem Investment von zum Beispiel €1.000 ist man fiktiv am Eigenkapital der Clean Energy Global GmbH mit 0,007% beteiligt. Als Business Angel gibt es Tranchen ab €12.500 mit einer Beteiligungsquote von 0,09% oder entsprechend 0,17% für €25.000. Für alle Business Angels in Deutschland auch einen Business Angel INVEST Zuschuss von 20 % von der BAFA, der hier beantragt werden kann: https://fms.bafa.de/BafaFrame/investor.

Das CEG Crowdinvestment 3 ist insgesamt auf €500.000 limitiert und für die Entwicklung von Clean Energy Pack, Clean Energy Link und Clean Energy Net der 1. Generation bis Q2 2021 vorgesehen. Parallel dazu sprechen wir über unsere 2 Kapitalvermittler mit strategischen Investoren über €5 Mio. für die Entwicklung von Clean Energy Pack, Clean Energy Link und Clean Energy Net der 2. Generation bis Q2 2022.

Mit dem neuen CTO und CMO, Wolfgang Sczygiol, und Head of Hard- und Software, Dr.-Ing. Martin Brendes, haben wir ein motiviertes und erfahrenes Top Management Team am Start, die beide auch schon lange als Business Angel bzw. Crowdinvestor bei Clean Energy Global engagiert sind. Peter Marchl und Christoph Stürmer werden ihre Anteile an der Firma erst einmal behalten. Für alle aktiven CEG Gesellschafter steht der Eintritt in den zukünftigen Beirat offen, der mit der neuen CEG Satzung von 15.06.2020 beschlossen worden ist und noch auf die Handelsregister Eintragung wartet. Eine Geschäftsordnung für den Beirat befindet sich noch in Abstimmung.

Philipp Rosengarten wird, als Geschäftsführer, CEO und CFO, weiterhin in enger Zusammenarbeit mit Wolfgang Sczygiol als CTO und CMO dafür sorgen, dass Clean Energy Pack, Clean Energy Link und Clean Energy Net in Zukunft weiterhin parallel verfolgt werden. Darüber hinaus werden alle Kundenanfragen, die für Clean Energy Global GmbH potentiell Umsatz bedeuten verfolgt. Das ist unabhängig davon, ob diese im Augenblick der langfristigen Strategie entsprechen, um schnell in den Markt einzutreten und Erfahrungen zu sammeln, wie es von vielen Investoren gefordert wurde.
Hier haben wir im Monat Juli zwei interessante Gespräche mit potentiellen Kunden geführt: mit einem Produzenten für kleine E-Fahrzeuge mit Batteriepaketen zum Laden von liegengebliebenen Elektroautos und mit einer nationalen Bahn-Gesellschaft in Europa, die ihre lauten und umwelt-schädlichen Dieselgeneratoren für Gleis- und Bahnhofsarbeiten durch Batteriesysteme ersetzen möchte. In beiden Fällen würde das schon Umsatz in diesem Jahr für Prototypen bedeuten und im nächsten Jahr kleine Serienproduktion entweder für Verkauf, Vermietung und / oder Lizensierung von Clean Energy Packs, Clean Energy Link und Clean Energy Net.

Darüber hinaus verfolgen wir weiterhin alle bisher interessierten Kunden, wie bei Umbau von Verbrenner-Fahrzeugen zu Elektrofahrzeugen, insbesondere für die Entwicklung von Umbaukits als auch Interessenten für stationäre Lösungen, wie zum Beispiel einen Heizungshersteller, der ebenfalls stark an smarten Batteriepaketen interessiert ist. Um zukünftigen Kunden, wie zum Beispiel Entwicklern und / oder Betreiber von Solarparks aufzuzeigen, was man alles mit Battery-as-a-Service machen kann, haben wir eine konkrete Fallstudie über Battery-as-a-Service mit Hilfe der der zukünftigen Produktpalette von Clean Energy Global GmbH erstellt (https://www.clean-energy-global.com/de/battery-as-a-service/).

Für weitere Fragen steht Ihnen Philipp Rosengarten am Freitag, den 31.7.2020 um 18 Uhr nach Anmeldung über eine Clean Energy Global Zoom Konferenz aus Berlin zur Verfügung.

PS: Über eine Weiterleitung des Newsletters an Bekannte und Freunde freuen wir uns.

Herzlichen Dank an alle bisherigen Mitstreiter und Investoren,

Ihr Clean Energy Global Team

Peter IntveenNewsletter 31. Juli 2020 De